Wie dekoriere ich den Weihnachtstisch

  • Aktie

Letzte Woche haben wir über die Regeln gesprochen, die jeder Gastgeber wissen muss um seine Gäste richtig zu bewirten, damit sie sich wohl fühlen und um einen unvergesslichen Abend zu gestalten, erinnern Sie sich?

Zu dieser Zeit des Jahres, sind wir damit beschäftigt Abendessen, und feiern mit Familie und Freunden zu planen. Der Tisch ist stummer Zeuge dieser Anlässe und man sollte unbedingt eine gute Dekoration gestalten und dabei Geschirr, Besteck, Gläser, Tischdecken nicht außer acht lassen. Deshalb ist es wichtig, einige Richtlinien  zu befolgen, um Ihren Weihnachtstisch durchscheinen und beziehen sich auf den Glamour und die Exklusivität dieser Tage Illusion.

Wir beginnen mit der ersten Sache auf dem Tisch, die Tischdecke! Es ist ratsam, dass  diese perfekt gebügelt ist und weiß oder beige ist. Sie kann mit Weihnachtsmotiven bestickt sein Solange die Servietten dazu passen. Die Servietten gehören auf den Teller oder daneben aber nie in die Gläser. Das Geschirr sollte  auf einem Platzteller sein der an der kante des Tisches ausgerichtet ist. Darauf kommt dann der Teller der bei "12 Uhr" platziert werden sollte. Danach ist es Zeit die Bestecke zu legen. Diese werden von außen nach innen gelegt je nach Reihenfolge des Menus. Vorspeise immer an der Außenseite, Falls besonderes Besteck für Krustentiere gebraucht wird so kommt dieses auf die rechte Seite. Die Gläser werden  Recht angeordnet. Das Wasserglas mehr nach Links gefolgt von Weiss und  dann Rotweinglas.

Die Dekoration ist jedem selbst überlassen sollte aber nicht zu üppig sein. Schön sind Kerzen frische oder auch Trockenblumen. Es gibt so viele verschieden Varietäten der Dekoration die wichtig für einen tollen Abend ist. Der Raum glänzt gleich ganz anders.

All diese kleinen Details helfen dass der Anlass unvergesslich wird.